Jahresendabschluß

Gestern haben wir den letzten Stammtisch dieses Jahres mit einem der zeitzlichen Begrenzung geschuldetem Sturzkampftrinken (also das betrifft vor allem mich 😃) beendet. Wir hoffen, im nächsten Jahr mit einer neuen Bühnenpräsenz aufwarten zu können und werden vllt, falls das denn stattfindet, am 24.12. oder 27.12. nochmal zu den Kollegen aus München vorstossen. Wenn dem so ist, sagen wir nochmal Bescheid wegen Mitfahrmöglichkeiten.

Bis dahin bleibt gesund, viel Spaß im Kreise geflügelter Jahresendfiguren und ein frohes Prost Mahlzeit für 2022. Dr. Andreas Garitz

Fake News, Infokrieg, Lügenpresse

Absurde Verschwörungstheorien versus vertrauenswürdige Quellen

Bill Gates will mit Impfungen die Weltbevölkerung reduzieren. Einen menschengemachten Klimawandel gibt es nicht. Der Corona-Lockdown war völlig unnötig. „Alternativmedien“ und „Querdenker“ verbreiten Tag für Tag solche und ähnliche Behauptungen. Aber stimmt das alles? Wie kann man absurde Verschwörungstheorien von kritischen Fragen und berechtigtem Zweifel unterscheiden? Der Historiker Harald Richter, der Volkskundler Dr. Andreas Garitz und der Journalist Bernd Harder geben Tipps zum Fact-Checking.

https://www.vhs-augsburg.de/programm/gesellschaft-und-kultur.html/kurs/482-C-TF12796/t/fake-news-infokrieg-luegenpresse

Online Diskussion der Regionalgruppe Mittelfranken

Hier vielleicht was Interessantes für den ein oder anderen, das wir gerne mal weiterleiten:

Liebe Regionalgruppen der GWUP, 

wir, die Regionalgruppe Mittelfranken, haben die Idee, anderen Mitgliedern/Teilnehmern von anderen Regionalgruppen zu ermöglichen, auch bei uns mitzumachen, zuzuhören und/oder mitzudiskutieren. Die Wenigsten würden dafür hunderte Kilometer reisen, aber in ein Teams-Meeting ist man schnell eingewählt, wenn man will. Seit Corona halten wir regelmäßig einmal im Monat virtuelle Treffen und diskutieren verschiedene Themen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr die Mitglieder/Teilnehmer eurer E-Mail Liste einmal darüber informieren würdet, dass jede und jeder immer bei uns willkommen ist. Hier kann man alles zu zukünftigen Terminen und Themen nachlesen und bei Interesse sich auch in unsere E-Mail Liste aufnehmen lassen:

https://www.gwup.org/regionalgruppen/mittelfranken

Übermorgen, am Donnerstag, 11.02. ab 19:30 Uhr, reden wir z.B. über das Thema „Impfen oder nicht? Was ist mRNA? Wo liegen die Risiken? Ein Impuls“.

Zeit:                                    19:30 – 21:00 oder nach Bedarf auch länger
Teilnahmelink:                 hier klicken

Falls eure Regionalgruppe virtuelle Meetings durchführt, teilt uns das gerne mit und wir informieren unsere Teilnehmer ebenfalls darüber. Wenn euch unsere Idee gefällt, würden wir uns über ein positives Feedback sehr freuen.

Viele Grüße

Die Regionalgruppe Mittelfranken der GWUP

Hansjörg Albrecht, Stephan Angene, Christoph Jadanowski, Rainer Rosenzweig u.a.

„Verschwörungstheorien – eine Gefahr für die Demokratie?“

Live-Vorträge mit Bernd Harder in Augsburg und Landsberg am Lech.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung lädt am 14. August (Freitag) in Augsburg zu dem Live-Vortrag „Verschwörungstheorien – eine Gefahr für die Demokratie?“ ein.

5G, Neue Weltordnung, Bill Gates, QAnon: Bislang voneinander losgelöste Mythen und Narrative verbinden sich derzeit zu einer großen Erzählung – von einer Verschwörung gegen das Volk, von einem Schlag gegen die Demokratie. In dem Vortrag fasst Bernd Harder aktuelle und bisherige Erkenntnisse zum Thema Verschwörungstheorien und deren Gefahren an konkreten Beispielen zusammen.

Los geht’s um 20 Uhr im Zeughaus. Die Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich.

Einen Tag davor (Donnerstag, 13. August) findet die Veranstaltung in Landsberg statt.

Veschwörungstheorien

Ein Vortrag in der VHS und Ideen zu einem Kurs zur Quellenkunde

Bernd Harder

am vergangenen Donnerstag, den 14.11. referierte Bernd Harder in der Volkshochschule Augsburg über Verschwörungstheorien. Gut 30 Zuhörer erfuhren sehr viel darüber, wo und warum sich Fakenews und Verschwörungsmythen bilden, wie sie entstehen und sich verbreiten, wer sie verfasst und wer sie rezipiert und was man dagegen tun kann oder sogar muss. In einer (wie gewohnt) professionellen multimedialen Präsentation stellte Bernd vieles zur Schau und zur Diskussion, wobei letztere nach dem Ende des Vortrags noch sehr ausgiebig geführt wurde.

Tenor: helfen kann vor allem Aufklärungsarbeit. Ein klarer Fall für Casus Factus! Wir werden für die Zukunft über eine Zusammenarbeit mit der VHS nachdenken. Eine erste Idee ist, im nächsten Semester einen Kursus zum Thema Quellenkunde anzubieten. Was sind vertrauenswürdige Quellen, wer sagt was warum und wie ist das zu deuten? Wie unterscheidet man vernünftig recherchierte Fakten von zweifelhaften Behauptungen? So oder ähnlich…. hoffentlich schon in 2020!

Halloween-Vortrag beim freigeistigen Frühstück

Frei nach dem Newsletter des BfG Augsburg:

Beim Freigeistigen Frühstück am kommenden Sonntag, dem 10.11., im bfg-Zentrum Haunstetter Str. 112 befasst sich Volkskundler Dr. Andreas Garitz ab 11 Uhr (Frühstück ab 10) in einem Kurzvortrag noch einmal mit dem immer populärer werdenden Halloween-Spektakel. Schon über die Entstehung des Kürbisfestes am 1. November gibt es viele Mutmaßungen, die aber von Fachleuten teilweise als Spekulation oder Legendenbildung bezeichnet werden.

Eintritt frei, wer´s im Annapamkeller verpasst hat, möge dort hin kommen, das ist auch immer eine nette Athmo da! Bis Sonntag!